Suche Suche schließen
Gesundheit aus dem
Schoß der Erde.
Navigation

Heilstollen für Atemwegserkrankungen Aalen-Wasseralfingen

Tief durchatmen im Heilstollen Aalen

Nur eine Stunde von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt liegt Aalen im Herzen Ostwürttembergs als Tor zu Schwäbischen Alb. Die abwechslungsreiche Landschaft, die zum Wandern und Radfahren gleichermaßen einlädt, ist auf geologische Gesundheitsschätze gegründet. In römisch-antikem Ambiente heißt es abtauchen und entspannen im wohltuenden Thermal -Mineralwasser der Limes-Thermen Aalen. Das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ lädt ein zu einer Reise tief unter die Erde und doku-mentiert die Geschichte des Erzabbaus und der Verhüttung.

Die Aalener Museumswelt erhält reiche Schätze: Römer, Reiter und Kastelle im Limesmuseum, Urzeit, Saurier und Fossilien im Urweltmuseum. Schloss Fachsenfeld mit Galerie und dem ca. 8ha großen Park präsentiert sich dem Kunstliebhaber als wahres kulturelles und botanisches Kleinod. In der Innerstadt mit ihrer reizvollen Fußgängerzone wacht hoch droben auf dem Rathausturm der Aalener Spion über das geschäftige Treiben in den engen Gassen.

Der "Tiefe Stollen"

Der „Tiefe Stollen „ ist der einzige Ort in der gesamten Schwäbischen Alb, und einer der wenigen in Süddeutschland, in dem eine Asthmatherapie möglich ist. Der Aalener Teilort Röthadt, über den unterirdischen Asthmatherapiehallen gelegen, hat daher 2004 die Anerkennung als Heilklimatischer Kurort verliehen bekommen. Damit ist der Aalener Stadtteil in die Reihe der 57 Kurorte und Heilbäder Baden-Württembergs aufgerückt.

Die Luft im Heilstollen ist hochgradig allergenfrei, da feinste Klüfte und Gesteinsporen wie ein riesiger natürlicher Filter wirken, der alle Pollen, Staubpartikel, Feinstteile und Allergene abfiltert.

Die Heilstollentherapie wirkt lindernd bei Asthma bronchiale und chronischer Bronchitis. Gute Erfolge sind auch bei Heuschnupfen, allergischen Nebenhöhlenerkrankungen, Infektanfälligkeit und Neurodermitis zu verzeichnen. Außerdem ist sie der Stressbewältigung und Entspannung förderlich. Eine mit der Universitätskinderklinik Ulm durchgeführte Studie belegt, dass sich beim Aufenthalt im Heilstollen die Lungenfunktion deutlich verbessert. Daraus lässt sich ableiten, dass eine Heilstollentherapie Gesundheit und Lebensqualität positiv beeinflusst.

Zu den Anwendungen fahren die Patienten mit der Grubenbahn in den Therapiebereich ein. Dort ruhen sie täglich 2 Stunden lang, warm eingepackt auf gemütlichen Liegestühlen und betreut durch medizinisches Fachpersonal, um die reine und kühle Luft zu inhalieren.

Die Einfahrt findet von April bis Oktober täglich außer montags um 8.30 und um 16.30 Uhr statt, sonntags nur um 8.30 Uhr.

Badeärzte & Ergänzende Therapien

Es werden zusätzlich Kurarrangements wie die Schnupperkur ( 4 Einfahrten) oder das Atmungs-Aktiv-Wochenende (4 Einfahrten + 2 Übernachtungen) angeboten.

Weitere Therapien vor Ort

Physikalische Therapien werden in den Limes-Thermen angeboten. Das 34°C warme Thermal-Mineralwasser ist empfehlenswert bei chronisch-rheumatischen Erkrankungen und bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Touristische Ansprechpartner

  • Amt für Kultur und Tourismus
    Marktplatz 30
    73430 Aalen
    Tel: 07361 52-2358

Medizinische Ansprechpartner

  • Internist
    Dr. med. Albrecht Bezler
    Pulmologe
    Telefon: 07361 62266

Kurbetrieb Aalen

Erzhäusle 1
73433 Aalen-Wasseralfingen

Telefon: 07361 970280

E-Mail: kur@aalen.de
Internet: www.heilstollen-aalen.de

Kurarrangements

Wir bieten Ihnen attraktive Arrangements wie unsere "Schnupperkur" oder ein "Atmungs-Aktiv-Wochenende" an.

mehr
Deutscher Heilstollenverband | Poststraße 7 | 57392 Schmallenberg | Telefon: +49 2972 9740-56 | E-Mail: info@deutscher-heilstollenverband.de
ECARF ImpressumDatenschutz